Kirchleiten
Boden
Vorherrschend sind hier Lapilli- und Bombentuffe, also vulkanische Aschen, die vulkanische Einsprenglinge wie Lavastücke, Olivinbomben und andere Kristalle aufweisen, wobei der Feinanteil überwiegt. Die Aschen sind zur Hälfte vulkanischer und tertiärer Zusammensetzung in den Farben braungrau, verwittert dunkelgrau und rot.

Bodenart: Wechselfolge von Sanden und sandigen Kiesen mit mergeligen Silten und Feinsanden
Bodentyp: kalkfreier Kulturrohboden, kalkfreier Rigolboden

Lage

Die Kirchleiten kann am besten als ein nach Süden hin offener Kessel bezeichnet werden. Die Hangneigung übersteigt mehr als 30% Gefälle, die Größe umfaßt ca. 2 ha in einer Höhenlage zwischen 350m und 400m.