Klöcher Hochwarth
Boden
Die Böden aus Vulkangestein (Basalt, basaltische Schlacken, geschichtete und ungeschichtete Tuffe) brachten unter subtropischem Klima schwere Braun- und Rotlehme hervor, welche auf Grund ihrer Entstehung im Tertiär als Reliktböden einzustufen sind.

Bodenart: Ton mit geringem Grobanteil
Bodentyp: kalkfreier Rigolboden, seicht bis mittelgründig

Lage

Hochwarth, östlich der Ruine Klöch (die ehemalige Burg Hohenwarth) gelegen, ist die beste und am längsten bekannte Lage in der Gemeinde Klöch.
Ausrichtung nach Südosten bis Süd
Höhenlage: 320 bis 400 m