BIO Klöch Gewürztraminer 2018

Die Böden aus Vulkangestein (Basalte und Tuffe) brachten unter subtropischem Klima schwere braunrote Lehmböden hervor. Die Lage Ölberg des  Gräflich Stürgkh’schen Besitzes bildet einen Ausläufer der Lage Hochwarth. Die Reben des Gewürztraminers wurden 2006 gepflanzt und die Weine seither im Stahltank vergoren, wobei immer eine Spur Restzucker erhalten bleibt.

Christofs Beschreibung zum Gewürztraminer:

„Ausgeprägtes Aroma von Bergamotte, Rose und Nelke, leichter Körper mit feinem Restzucker und milder Säure.“
Christof Winkler-Hermaden

 


„Zart vegetabile und hell-florale, auch noch eine Spur hefige Nase mit eher kühlen, hellen gelbfruchtigen und mineralischen Noten. Zurückhaltende Frucht mit nussig-hefigen Noten floralen Nuancen und etwas Rauch, helle nussige Aromen am Gaumen, sehr feine Säure und leichter Gerbstoff-Griff, im Hintergrund Mineralik, gewürzige Noten, noch unentwickelt, gute Nachhaltigkeit, sehr guter, rauchiger und würziger Abgang mit pfeffrigen Nuancen.“
wein-plus: sehr gut, 88 Pkt

„Helles Grüngelb, Silberreflexe. Mit frischen Wiesenkräutern unterlegte rauchige Mineralität, weiße Tropenfrucht, zart nach Eibisch, würziges Bukett. Mittlere Komplexität, reifer gelber Apfel“ falstaff: 90 Pkt


Weintraube Gewürztraminer
Artikelnummer: 562-1 Kategorien: , , Schlüsselworte: , , , , , ,

Beschreibung

Die Böden aus Vulkangestein (Basalte und Tuffe) brachten unter subtropischem Klima schwere braunrote Lehmböden hervor. Die Lage Ölberg des  Gräflich Stürgkh’schen Besitzes bildet einen Ausläufer der Lage Hochwarth. Die Reben des Gewürztraminers wurden 2006 gepflanzt und die Weine seither im Stahltank vergoren, wobei immer eine Spur Restzucker erhalten bleibt.

Christofs Beschreibung zum Gewürztraminer:

„Ausgeprägtes Aroma von Bergamotte, Rose und Nelke, leichter Körper mit feinem Restzucker und milder Säure.“
Christof Winkler-Hermaden

 


„Zart vegetabile und hell-florale, auch noch eine Spur hefige Nase mit eher kühlen, hellen gelbfruchtigen und mineralischen Noten. Zurückhaltende Frucht mit nussig-hefigen Noten floralen Nuancen und etwas Rauch, helle nussige Aromen am Gaumen, sehr feine Säure und leichter Gerbstoff-Griff, im Hintergrund Mineralik, gewürzige Noten, noch unentwickelt, gute Nachhaltigkeit, sehr guter, rauchiger und würziger Abgang mit pfeffrigen Nuancen.“
wein-plus: sehr gut, 88 Pkt

„Helles Grüngelb, Silberreflexe. Mit frischen Wiesenkräutern unterlegte rauchige Mineralität, weiße Tropenfrucht, zart nach Eibisch, würziges Bukett. Mittlere Komplexität, reifer gelber Apfel“ falstaff: 90 Pkt


Weintraube Gewürztraminer

Zusätzliche Information

Gewicht 1.33333 kg
Größe 29.5 × 7 cm
Art

Weißwein

Rebsorte(n)

Gewürztraminer

Jahrgang

2018

Herkunft

Ried Klöcher Ölberg

Qualitätsstufe

Qualitätswein

Alkohol vol. %

13,4 %

Restzucker

7,3 g/L

Ausbau

Stahltank / biologisch-organisch / vegan

Verschluss

Glasverschluss

Content missing