Von Weißeneck

Grundriss Von Weißeneck auf Schloss Kapfenstein
Grundriss Von Weißeneck auf Schloss Kapfenstein

Ritter Jörg von Weißeneck kaufte die Burg im Jahre 1468. Die Familie hielt die Herrschaft Kapfenstein über ein Jahrhundert in Besitz bis im Jahre 1584 Hans von Weißeneck die Burg an Adam von Lengheim verkaufte.

Über eine außen liegende Treppe und einen Holzgang erreicht man das Zimmer. Das Gemach liegt im Ersten Stock des im Jahr 2007 renovierten Burgfriedes. Kleine Fenster mit hellen Vorhängen an drei Seiten des Raumes geben dem Zimmer eine sehr gemütliche Atmosphäre. Stilvoll eingerichtet mit alten Möbeln von Jugendstil bis zum Biedermeier, mit einer Gemütlichen Sitzecke und Holzboden mit schönen Teppichen.

Einem Badezimmer mit Dusche und Badewanne welches mit einer großen Milchglas Schiebetür zum Wohnraum hin getrennt ist.  Das WC ist vom Badezimmer getrennt.