Rückblick - 16. STK Raritätenweinverkostung

Rückblick - 16. STK Raritätenweinverkostung

Um das große Reifepotential der steirischen Weine unter Beweis zu stellen, luden die  Steirischen Terroir- & Klassik Weingüter am Samstag den 19.11.2022 zur alljährlichen STK- Raritätenverkostung. Im 372 Jahre alten „Langen Keller“ des Weingut Winkler‑Hermadens präsentierten die Winzerinnen und Winzer jeweils zwei Top-Rieden in Vertikalen zu vier Jahrgängen.  

Die Weingüter Frauwallner, Gross, Lackner-Tinnacher, Maitz, Neumeister, Polz, Erwin Sabathi, Hannes Sabathi, Sattlerhof, Tement, Winkler-Hermaden und Wohlmuth haben sich dem steirischen Wein verschrieben und es zu Ihrem erklärten Ziel gemacht ihn auf der ganzen Welt bekannt zu machen. „Große Weine zeichnen sich durch Komplexität, Balance und ein herausragendes Lagerpotential aus. Im Rahmen dieser Veranstaltung können sich unsere Kunden jedes Jahr davon überzeugen.“ erklärt Christof Winkler-Hermaden.

In den vergangenen Jahrzehnten haben die STK-Weingüter begonnen, eigene Weinarchive mit älteren Jahrgängen anzulegen um die gereiften Weine auch zum Verkauf anzubieten. Von der Güte dieser Weinschätze konnten sich die rund 300 Besucher der Rariätenverkostung nun anhand von 96 Riedenweinen überzeugen, darunter hervorragende Raritäten aus den 1990er Jahren. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste von der Schinkenmanufaktur Vulcano mit eigenem Schinken und regionalem Käse.

Anschließend lud die STK Weingüter zur Party ins Schloss Kapfenstein. Küchenchef Martin Winkler‑Hermaden und sein Team zauberten kulinarische Highlights und als Weinbegleitung wurden die besten Riedenweine der teilnehmenden Winzer ausgeschenkt. Für musikalische Untermalung sorgten die „Picksiassen Bixn“