Das Steiermark DAC-System (Districtus Austriae Controllatus) kommt seit dem Weinjahrgang 2018 zum Tragen. Dabei werden die Weine nicht mehr aufgrund der Reife und des Zuckergehalts eingeteilt sondern aufgrund der Herkunft. Aus den insgesamt acht traditionellen Sorten Welschriesling, Weißburgunder, Morillon, Grauburgunder, Riesling, Gelber Muskateller, Sauvignon blanc und Traminer dürfen die DAC Weine gemacht werden. In der Weststeiermark ist zusätzlich der Blaue Wildbacher für den Schilcher erlaubt. Neben der Herkunft werden auch die Sorten am Etikett angegeben.

Für die hohe Qualität der steirischen Weine ist die Handlese ausschlaggebend. Deswegen ist bei steirischen DAC Weinen die Handlese Pflicht.

Das DAC steht für 100% Handlese!

Ortsweine

Jeder Weinbauort ist bezüglich Lage, Seehöhe und Geologie einmalig. Ortsweine geben das vollendet wieder. Nur die charakteristischsten Weinberge und traditionell steirische Rebsorten kommen dafür infrage. Gelesen wird per Hand. Erhältlich ab 1. Mai des auf die Ernte folgenden Jahres.

Ansicht als Gitter Aufführen

4 Artikel

pro Seite
Aufsteigende Richtung einstellen
  1. Klöch Gewürztraminer 2019

    12,50 €
    Schnellansicht
  2. Kapfenstein Sauvignon blanc 2019

    14,00 €
    Schnellansicht
  3. Klöch Riesling 2018

    15,00 €
    Schnellansicht
  4. Klöch Riesling 2017

    15,00 €
    Schnellansicht
Ansicht als Gitter Aufführen

4 Artikel

pro Seite
Aufsteigende Richtung einstellen